Logo

OPSUMIT® ist eine Grundlage für die Behandlung der pulmonalen arteriellen Hypertonie (PAH).[1][2][3]

Empfohlener Zeitpunkt zur Einleitung von OPSUMIT®

Den Leitlinien der European Society of Cardiology (ESC)/European Respiratory Society (ERS) von 2015 zufolge besteht das übergeordnete Behandlungsziel bei Patienten mit PAH darin, einen niedrigen Risikostatus zu erreichen oder beizubehalten, was mit einer guten körperlichen Leistungsfähigkeit, einer guten Lebensqualität, einer guten rechtsventrikulären Funktion und einem geringen Mortalitätsrisiko einhergeht. Zur Beurteilung des Risikostatus der Patienten wird eine regelmässige Risikobeurteilung anhand mehrerer Parameter empfohlen.[1]

OPSUMIT® wird zur Erstlinienbehandlung von PAH bei Patienten mit WHO (Weltgesundheitsorganisation) Funktionsklasse (FC) II–III als Monotherapie und im Rahmen einer sequenziellen Kombinationstherapie mit einem Phosphodiesterase-5-Inhibitor (PDE-5-I) empfohlen.[1]

Empfehlungen zur Anwendung von OPSUMIT® als Monotherapie und im Rahmen einer sequenziellen Kombinationstherapie in den ESC/ERS-Leitlinien 2015[1]

Modifiziert nach Galiè N, et al. 2016[1]

Dosierung und Anwendung

OPSUMIT® als Monotherapie bietet Patienten mit PAH die Einfachheit einer einmal täglichen Dosierung ohne Dosistitration.[2]

Die empfohlene Dosierung von OPSUMIT® ist 10 mg oral einmal täglich.[2]

Keine Titration erforderlich.[2]

Die Tabletten können unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden.[2]

Die Tabletten sollten nicht zerteilt, zerdrückt oder gekaut werden.[2]

Weiterlesen

Wirksamkeit

Erfahren Sie mehr darüber, warum sich die Anwendung von OPSUMIT® bei Ihren Patienten mit PAH positiv auswirken kann.[3][4][5][6]

Sicherheit und Verträglichkeit

OPSUMIT® zeichnet sich durch ein gut beschriebenes und überschaubares Sicherheitsprofil aus.[2][3]

Ressourcen

Hier finden Sie Empfehlungen zum Management von PAH und die OPSUMIT® Fachinformation.

Medizinische Informationen anfordern
Einen Vertreter von Janssen kontaktieren
Auf dem Laufenden bleiben

ERS, European Respiratory Society; ESC, European Society of Cardiology; FC, Funktionsklasse; PAH, pulmonale arterielle Hypertonie; PDE-5-I, Phosphodiesterase-5-Inhibitor; WHO, Weltgesundheitsorganisation

Aktuelle Fachinformation/Patienteninformation

Die aktuellen Arzneimittel-Fachinformationen und Patienteninformationen finden Sie unter: https://www.swissmedicinfo.ch

Für weitere Informationen zu OPSUMIT®, siehe Fachinformation OPSUMIT® auf https://www.swissmedicinfo.ch.

Belege können bei Janssen-Cilag AG angefordert werden

Referenzen

Galiè N, et al. 2015 ESC/ERS Guidelines for the diagnosis and treatment of pulmonary hypertension: The Joint Task Force for the Diagnosis and Treatment of Pulmonary Hypertension of the European Society of Cardiology (ESC) and the European Respiratory Society (ERS): Endorsed by: Association for European Paediatric and Congenital Cardiology (AEPC), International Society for Heart and Lung Transplantation (ISHLT). Eur Heart J 2016;37(1):67-119.
Pulido T, et al. Macitentan and morbidity and mortality in pulmonary arterial hypertension. N Engl J Med 2013;369(9):809-18.
Pulido T, et al. Macitentan and morbidity and mortality in pulmonary arterial hypertension. N Engl J Med 2013;369(9):809-18 (supplementary appendix).
Sitbon O, et al. Initial combination therapy of macitentan and tadalafil in pulmonary arterial hypertension. Eur Respir J 2020;56(3):2000673.
Vonk Noordegraaf A, et al. The REPAIR Study: Effects of Macitentan on RV Structure and Function in Pulmonary Arterial Hypertension. JACC Cardiovasc Imaging 2021;6:S1936-878X(21)00635-5.
CP-288364 - Januar 2022